Montessori Kleinkindgemeinschaft

Montessori Kleinkindgemeinschaft

Montessori-Kleinkindgemeinschaft für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren

In der Kleinkindgemeinschaft lernen die Kinder erstmals, sich von der Mutter oder den Eltern zu lösen. Zusätzlich sind sie in der Gruppe zum ersten Mal regelmäßig mit Gleichaltrigen zusammen und können so soziales Verhalten einüben. Unsere Erfahrung zeigt, dass Kindern, die diesen großen Schritt in ihrem eigenen Tempo erleben dürfen, die weiteren Trennungsprozesse im Laufe ihres Lebens einfacher bewältigen als andere.

In der Kindergemeinschaft werden alle Kinder in ihrer Selbstständigkeit und Unabhängigkeit nach Maria Montessori gefördert und entwickeln ihre Grob- und Feinmotorik sowie ihre Sprache in einer speziell „vorbereiteten Umgebung“ weiter.

Großes Augenmerk legen wir dabei auf Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Diese Kindergruppe wird als Integrationsgruppe geführt, in der der respektvolle Umgang miteinander im Vordergrund steht.

 

Montessori-Grundsätze für eine liebvolle Betreuung

Liebevolle Menschen in der Umgebung von Kindern fördern deren Entwicklung. Einerseits können sie unterstützend wirken und anderseits können sie den Kindern ausreichend Zeit und Gelegenheit für Selbständigkeit bieten. In unserer speziellen Kindergemeinschaft kommen die Grundsätze der Montessori-Pädagogik „Hilf mir, es selbst zu tun“ und „Lass mir Zeit“ zur Anwendung. Dabei werden die sogenannten „sensiblen Phasen“ – Zeitfenster, in denen Kinder für einen bestimmten Lernschritt offen und bereit sind –optimal genutzt.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, die Regeln und Grenzen im Sinne des folgenden Ausspruchs von Maria Montessori zu wahren: „Die Freiheit des Einzelnen hört dort auf, wo die Freiheit des anderen beeinträchtigt wird.“

Die Kindergemeinschaft dient als Vorbereitung auf Kindergarten und Schule und gibt den Eltern etwas Zeit und Raum für sich selbst.